Selbständiges Lernen

Ein Beispiel für das Konzept zum selbstständigen Lernen – das Lernplakat

Ein Lernplakat enthält Bilder und dazu passende kurze Texte eines Themengebiets (z.B. Thema Tiere: Der Eisvogel). Die inhaltlichen Informationen zu einem Thema können hierfür aus Texten, Filmen oder Vorträgen gewonnen werden.
Diese Arbeitsform dient zum einen der Informationsdarstellung bzw. Präsentation und in einem Vortrag der gedanklichen Führung. Des Weiteren kann in anderen Phasen des Unterrichts wie folgt eingesetzt werden:

  • Schreibplakat:
    Gliederung, Materialsammlung, Textauszüge, Problem- und Fragensammlungen, Zusammenfassungen
  • Veranschaulichungsplakat:
    Skizzen, Diagramme, Symbole, Tabellen, Abbildungen, Beziehungen, Strukturen, Abstraktionen
  • Arbeitsplakat:
    Arbeitsanweisungen, Problemdarstellungen
  • Infoplakat:
    Texte, Informationen, Tabellen, Sprachhilfen, Beispielsätze, Fachsprache

Zu Beginn der Arbeit mit Lernplakaten wird der Schwerpunkt auf die Methode der „Plakatgestaltung“ gelegt. Die Gruppen bekommen die Aufgabe z.B. die Sinnesorgane der Maus auf einem Plakat darzustellen. Nach Fertigstellung und Betrachtung aller Plakate (wichtig: zu ein und demselben Thema) findet die gemeinsame Auswertung im Bezug auf die Kriterien zur Plakatgestaltung statt. Diese werden für alle gut sichtbar festgehalten.

Kriterien der Plakatgestaltung (optional) So entsteht ein Plakat:
  • passende Überschrift (groß)
  • Bilder mit passendem Text
  • eigener Text
  • kurze Texte
  • Rechtschreibung überprüfen,
    deutliche
    Schrift
  • (vorher Entwurf)
  • gute Recherche
    (Internet, Bücher, u.s.w.)
  1. Brainstorming / Ideensonne
  2. PA/GA Themenwahl
  3. Tableset / Auswahl der besten Ideen
  4. erster Entwurf
  5. Beschaffung von Informationen und Material
  6. Entwurf überarbeiten (>>Bewertungskriterien)
  7. Plakat gestalten
  8. Plakate bewerten