Benachrichtigung im Krankheitsfall

Wenn ein Kind erkrankt ist, wird eine telefonische Nachricht erbeten, evtl. auch auf den Anrufbeantworter der Schule. Es kann auch mitgeteilt werden, wem die Hausaufgaben mitgegeben werden sollen.

Eine kurze schriftliche Entschuldigung sollte dem Kind mitgegeben werden, wenn es die Schule wieder besuchen kann. Bei Arztbesuchen während der Unterrichtszeit ist dies der Klassenlehrerin mitzuteilen. Eine Bescheinigung des Arztes über den Aufenthalt in der Praxis ist normalerweise nicht notwendig.

Sollte ein Kind nicht am Sport- oder Schwimmunterricht teilnehmen können, ist unbedingt eine schriftliche Mitteilung an die Klassenlehrerin erforderlich. Das Kind nimmt dann am Unterricht einer anderen Klasse teil und kann nur im genehmigten Ausnahmefall nach Hause gehen bzw. später kommen. Ein Attest ist nur bei langfristigen Erkrankungen oder Beeinträchtigungen erforderlich.

Fühlt sich ein Kind während des Unterrichts plötzlich krank, hat es die Möglichkeit zu Hause oder bei der angegebenen Kontaktperson anzurufen um dann ggf. abgeholt zu werden.